Seinen alten Keller im Internet ausmisten – lohnt sich das wirklich?

Ganz einfach Geld im Internet verdienen, dies versprechen einem immer mehr Websites. Leider ist dies oft gelogen und man investiert viel Zeit und am Ende kommt fast nichts dabei raus. Viel schlimmer kann es sogar sein, wenn man echtes Geld in waghalsige Finanzprodukte investiert und dieses dann verliert. Manchmal ist die Gier größer als das Gehirn, deshalb sollte man bei solchen Geschäften besonders vorsichtig sein. Die Website Web.de hat eine Auswahl verschiedener Möglichkeiten erstellt, wie man im Internet einfach Geld verdienen kann. Dabei werden verschiedene Portale vergleichen, wo man nicht mehr benötigte Dinge wie Bücher oder alte CDs verkaufen kann. Das Ganze funktioniert tatsächlich, jedoch erhält man oft nicht mehr als 1-2€ für ein verkauftes making moeny onlineBuch. Da manche Bücher gar nicht verkauft werden, lohnt sich der Aufwand meistens nicht. Vielmehr kann der Versuch schnelles Geld zu machen auch zu viel Frust führen, da ein verkauftes Buch oder eine CD nun auch noch zur Post gebracht werden muss. Oft kann es sein, dass das Heraussuchen des Buches, dass online-stellen und schließlich das Verschicken eine ganze Stunde in Anspruch nimmt. Wer dann mit nur 1,50€ am Ende dasteht, wird sicherlich enttäuscht sein, zumal das früher so geliebte Buch nun auch nicht mehr zu Hause ist. Dies kann sich wirklich nur lohnen, wenn man seinen Keller ausmistet und auf einen Schlag mehr als hundert Bücher verkauft. Wer beispielsweise 100 Bücher für jeweils 1,50€ im Schnitt verkauft kann sich über 150€ freuen. Für die Summe gehen die meisten wahrscheinlich gerne ein weiteres Mal zur Post.
Websites, welche eine solche Dienstleistung anbieten gibt es wie Sand am Meer, jedoch sollte man hier auch genau vergleichen und nicht direkt die nächstbeste nehmen. Denn nicht nur im erzielten Preis unterscheiden sich die verschiedenen Anbieter, oft gibt es auch Mindestauszahlungssummen bevor man sein Geld bekommt. Wenn beispielsweise ein Anbieter ausgewählt wird, der gutes Geld für die Bücher oder CDs zahlt, jedoch einen Mindestumsatz von 100€ verlangt, dem kann es passieren, dass alle Bücher verkauft sind, aber noch 20€ benötigt werden.
Daher heißt es, Anbieter vergleichen und im schlimmsten Fall die Bücher lieber noch eine Weile im Keller lassen!